Aktuelles

WC 6 Antholz- 22.01.17 Massenstart Herren

Letzter Tag in der Höhe von Antholz.
Massenstart

Heute war es leider nicht der Tag unserer Jungs. Die Strapatzen der vergangen Wochen und des gestrigen Staffelrennens waren ihnen deutlich anzumerken.
Simon und Erik leisteten sich zwar beide im gesamten Wettkampf nur eine Strafrunde, konnten aber läuferisch nicht ihr ganzes Können abrufen.
Mit jeweils vier Strafrunden kamen Benni und ARND auf den Rängen 19 und 21 ins Ziel


Ergebnis:

1 BOE Johannes Thingnes
2 FILLON MAILLET Quentin
3 SHIPULIN Anton

7 SCHEMPP Simon
8 LESSER Erik
19 DOLL Benedikt
21 PEIFFER Arnd

Autor; Andrea Schmidt
- veröffentlicht am 31.01.17

WC 6 Antholz- 21.01.17 Staffel Herren

Das dritte Staffelrennen dieser Saison wurde am Samstag in Antholz ausgetragen.
"Unsere Staffel" ging in der Besetzung:

1. Eric Lesser
2. Benni Doll
3. ARND
4. Simon Schemmp

an den Start.

Erik Lesser ging gleich zu Beginn des Rennens nach vorne, um allen gefährlichen Situationen aus dem Weg zu gehen. Ohne Nachlader konnte er, nach dem ersten Schießen, als 3 zurück auf die Strecke gehen.
Auf der 2. Runde übernahm der die Führung und kam als erster Schütze zum Stehendschießen. Hier musste er zweimal nachladen und ging zusammen mit Dominik Windisch auf die letzte Runde.

Benni Doll, der von Eric übernahm, braucht zwei Nachlader für die fünf Scheiben in liegenden Anschlag, und konnte sich trotzdem auf der anschleißenden Runde an die Führenden herankämpfen. Es ging zum vierten Schießen. Doll mußte nur einmal nachladen und Dank einer tollen Laufleistung konnte er als Zweiter - hinter Russland - auf ARND wechseln.

Russland führte vor Deutschland und Norwegen.

Im liegenden Anschlag blieb Arnd feherfrei. Er übernahm die Führung und gemeinsam mit J.T. Boe kam er zum Stehendschießen. Hier musste er leider zweimal nachladen und ging als Zweiter - hinter Norwegen - wieder auf die Strecke.
Nach seiner Schlußrunde schickt er Simon Schempp auf die Verfolgung der Norweger.

Norwegen mit Emil Hegle Svendsen konnten das Stehendschießen fehlerfrei beenden.. Simon blieb ebenfalls fehlerfrei und konnte Zeit gutmachen.
Simon Schempp lief auf der zweiten Runde sein Rennen und so kam es zum entscheidenden letzten Schießen. Simon braucht einen Nachlader, während Svendsen zwei Extrapatronen benötigte und so gingen beide gemeinsam auf die Schlußrunde.
Simon klemmte sich an die Ski-Enden von Emil, der die Führungsarbeite leisten mußte.
So ging es auf die Zielgerade.
Nebeneinander sprinteten sie Richtung Ziel.
Schempp konnte mit einem gelungenen Ausfallschritt seinen Ski um Milimeter von Svendsen über die Ziellinie schieben und holte damit den Sieg für die deutsche Herrenstaffel.

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH JUNGS !!!!!

Ergebnis:

1 Deutschland
2 Norwegen
3 Russland


Autor: Andrea Schmidt
Foto: Andrea Schmidt
- veröffenlicht am 31.01.17


WC 6 Antholz- 20.01.17 Einzel Herren

Bei strahlendem Sonnenschein ging ARND mit der Starnummer 1 ins Rennen.

Mit je einem Fehler in den stehenden Anschlägen sicherte er sich als Neunter wieder eine Platz unter den Top Ten.

Ergebniss:

1 SHIPULIN Anton
2 FOURCADE Martin
3 SEMENOV Sergey

5 SCHEMPP Simon
9 PEIFFER Arnd
21 LESSER Erik
42 WILLEITNER Michael
81 BISCHL Matthias

Autor: Andrea Schmidt
Foto: Manfred Sentkowski
- veröffentlicht am 31.01.17

WC 5 Ruhpolding (GER) - 15.01.17 Verfolgung Herren

Bei heftigem Schneefall startete heute der Verfolger in Ruhpolding.

Schon in der ersten Runde hatten ARND und Simon Schempp ein Schrecksekunde. Beide kamen gemeinsam zu Sturz.
Gott sei Dank ist nichts Schlimmeres passiert und beide konnten - zwar mit einer gehörigen Menge Adrenalin im Körper - ihren Wettkampf fortführen.

ARND begeisterte mit drei fehlerfreien Schießeinlagen und nur einem Fehler im letzten stehenden Anschlag. Er kam letztlich als bester deutsche Athlet auf dem 5. Platz ins Ziel.

Einen ausfühlichen Bericht über den Wettkampf findet ihr hier:
www.biathlon-news.de/fourcade-siegt-in-der-verfolung-vor-svendsen-und-krcmar/

Ergebnis:

1 FOURCADE Martin
2 SVENDSEN Emil Hegle
3 KRCMAR Michal

5 PEIFFER Arnd
7 SCHEMPP Simon
22 DOLL Benedikt
23 LESSER Erik
42 WILLEITNER Michael
48 BISCHL Matthias


Autor: Andrea Schmidt
- veröffentlicht am 17.01.17

WC 5 Ruhpolding (GER) - 13.01.17 Sprint Herren

Im tiefverschneiten Bayern fand heute der Sprint statt.

Knapp am Podium vorbei.

ARND konnte sich nach fünf Treffern im Liegendschießen und einer fehlerfreien Leistung beim stehenden Anschlag am Ende den 4. Platz sichern und sich damit eine gute Ausgangslage für den Verfolger schaffen.

Ergebnis:

1 FOURCADE Martin
2 EBERHARD Julian
3 SVENDSEN Emil Hegle

4 PEIFFER Arnd
5 SCHEMPP Simon
16 BISCHL Matthias
20 DOLL Benedikt
27 LESSER Erik
38 WILLEITNER Michael



Autor: Andrea Schmidt
Foto: Foto: Biathlon-News.de/Andrei Ivanov
- veröffentlicht am 17.01.17

WC 5 Ruhpolding (GER) - 11.01.17 Staffel Herren

Staffeln sind immer voller Spannung - und so war es natürlich auch heute.

Startläufer Eric Lesser war von Anfang an in der Spitzengruppe vertreten. Nach seiner ersten fehlerfreien Schießeinlage konnte er die Spitzenposition übernehmen, doch wollten beim Stehendschießen leider die Scheiben nicht fallen. Trotz der 3 Nachlader musst Eric einmal in die Strafrunde. Auf der letzten Runde gab er noch einmal alles, doch der Rückstand beim Wechsel auf Benni Doll betrug schon 49,9 Sekunden.
Dieser konnte beim Liegenanschlag alle Patronen ins Ziel bringen und begann die Aufholjagt. Beim stehenden Anschlag musste auch er dreimal nachladen, doch konnte er eine weitere Strafrunde vermeiden. Mit einer hervorragenden Laufleistung machte er weitere Plätze gut und schickte ARND mit 44,6 Sekunden hinter den Führenden ins Rennen. Auch ARND brillierte beim 1. Schießen mit einer fehlerfreien Leistung und rückte zwischenzeitlich auf den 2.Platz vor. Doch auch er musste stehend zweimal nachladen. Auf seiner Schlußrunde blieb er an den Skienden des Norwegers und mit 30,9 Sekunden Rückstand - auf die russische Manschaft - übergab er den "Staffenstab" an Schlussläufer Simon Schempp. Wie seine Kollegen vor ihm traf er stehend alle Ziele. Doch der stehenden Anschlag sollte heute der "Pferdefuß" der Deutschen werden denn auch Simon blieb nicht fehlerfrei (1), und so waren die Russen mit Schlußläufer Babikov und die Norweger mit Emil Hegle Svendsen schon zu weit weg, um noch einmal anzugreifen. Simon lief zu einen ungefährtetem Stockerl-Platz für die deutsche Männerstaffel.
Der führende Russe Babikov büßte auf der Schlussrunde seinen Vorsprung noch ein und musste sich kurz vor dem Ziel Emil Helgle Svendsen geschlagen geben.
Es war ein toller Staffel-Wettbewerb. Vielen Dank an alle Akteure und einen herzlichen Glückwunsch an die Gewinner.

Stimmen zum Rennen:

Eric Lesser: ""Ich bin dermaßen enttäuscht von meinem Schießen, bei solchen guten Bedingungen verleitet es dazu, dass man überzieht."

Arnd: "Das ist nicht unser Anspruch mit so vielen Nachladern. Das war einfach zu viel, aber wir haben das gerettet und noch etwas daraus gemacht".

Ergebnis:

1 Norwegen
BJOERNDALEN Ole Einar 0+1 0+0
CHRISTIANSEN Vetle Sjastad 0+0 0+2
L'ABEE-LUND Henrik 0+0 0+2
SVENDSEN Emil Hegle 0+0 0+0

2 Russland
VOLKOV Alexey 0+0 0+0
SHIPULIN Anton 0+1 0+0
ELISEEV Matvey 0+0 0+0
BABIKOV Anton 0+0 0+1

3 Deutschland
LESSER Erik 0+0 1+3
DOLL Benedikt 0+0 0+3
PEIFFER Arnd 0+0 0+2
SCHEMPP Simon 0+0 0+1

4 Ukraine
5 Tschechische Republik
6 Schweden
7 Österreich
8 Bulgarien
9 Frankreich




Autor: Andrea Schmidt
Foto: Claudia Schweickhardt
- veröffentlicht am 11.01.17

WC 4 Oberhof (GER) - 08.01.17 Massenstart

Der heutige Massenstart wurde nicht vom Wind beeinflusst, doch...dafür gab es Nebel.
Der Wettkampf konnte aber ohne Komplikationen durchgeführt werden.

Starberechtigt für Deutschland waren Simon Schempp, ARND, Erik Lesser und Benedikt Doll.

Nach der ersten Schießeinlage musste Arnd einmal in die Strafrunde. Dies blieb ihn nach dem zweiten Schießen erspart. Beim dritten Anschlag verfehlte 1 Patrone ihr Ziel und beim letzten Schießen wollten 2 Scheiben nicht fallen.
Arnd beendete das Rennen auf dem 18. Platz.

Um den Sieg entbrannte in der letzte Runde ein toller Zwei- beziehungsweise Dreikampf.
Direkt am ersten Anstieg startete Martin Fourcade einen Angriff, doch Simon Schempp konnte ihm Paroli bieten und ließ sich nicht abschütteln Die beiden konnten sich von ihren Verfolgern absetzen.
Dann startete Eric Lesser eine Aufholjagd und konnte sich vom fünften Platz bis an die beiden Führenden heranarbeiten.
Simon Schempp setzte sich auf den letzten Metern ab und gewann den Massenstart.
Erik Lesser gab "Zuhause" alles, und konnte - im Photofinish - knapp vor Martin Fourcade die Zielline überqueren.

Wir bedanken uns für ein grandioses Rennen und wünschen allen viel Erfolg in Ruhpolding !

Ergebnis:

1 SCHEMPP Simon
2 LESSER Erik
3 FOURCADE Martin

6 DOLL Benedikt
18 PEIFFER Arnd


Autor: Andrea Schmidt
- veröffentlicht am 08.01.17

WC 4 Oberhof (GER) - 07.01.17 Verfolgung

Auch der Verfolger wurde unter schwierigen Bedingungen gestartet.
Es war sehr windig und dementsprechend wurden verhältnismäßig viele Fehler geschossen.

Arnd startete als 15 ter. Nach dem erste fehlerfreien Schießen konnte er sich bereits auf Platz 7 nach vorne schieben.
Auch die 2. Schießeinlage absolvierte er mit einer weißen Weste und verließ als 2. den Schießstand. Bei den beiden letzten Schießen spielte der Wind eine große Rolle, doch Arnd konnte, trotz insgesamt dreier Fehler, auf dem 2. Platz liegend auf die Schlussrunde gehen und gab den Podestplatz bis ins Ziel nicht mehr her. Er erzielte damit sein bestes Saisongergebnis.

Wir gratulieren ganz herzlich zum 2. Platz.


Ergebnis:

1 FOURCADE Martin
2 PEIFFER Arnd
3 WINDISCH Dominik

5 LESSER Erik
20 SCHEMPP Simon
24 DOLL Benedikt
35 BISCHL Matthias


Autor: Andrea Schmidt
Foto: Michael Koch
- veröffentlicht am 08.01.17

WC 4 Oberhof (GER) - 05.01.17 Sprint

Der erste Welt Cup im neuen Jahr in Oberhof fand unter schwierigen Bedingungen statt.

Bei Schneefall und boeigen Wind ging Arnd beim heutigen Sprint mit der Startnummer 16 ins Rennen.
Die erste Schießeinlage konnte er fehlerfrei beenden.
Leider fanden bei Stehenschießen 2 Patronen nicht den Weg ins Ziel.
So beendete er den Wettkampf auf dem 15. Platz.

Ergebins:

01. Julian Eberhard
02. Michal Slesingr
03. Dominik Windisch

05. Erik Lesser
06. Simon Schempp
15. Arnd Peiffer
22. Matthias Bischl
44. Benedikt Doll
49. Florian Graf


Autor: Andrea Schmidt
- veröffentlicht am 05.01.17

Wir verabschieden uns in die Weihnachtpause und sind pünklich zum Welt-Cup in Oberhof wieder da :-)

WC 3 Nove Mesto (CZE) - 18.12.16 Massenstart

Mit Startnummer 8 ging Arnd - im Hexenkessel von Nove Mesto - im 1. Massenstart der Saison ins Rennen.
Die erste Schießeinlage bescherete allen deutschen Männern eine Strafrunde. Den zweiten Liegendanschlag absolvierte Arnd fehlerfrei und verließ als 15. den Schießstand. Durch ein weiteres fehlerfreies Schießen konnte er sich auf einen hervoragenden 6. Platz nach vorne arbeiten. Auch beim letzten - stehenden - Anschlag behielt Arnd eine "weiße Weste" und beendetet das Rennen auf Platz 14.

Allen Gewinnern einen herzlichen Glückwunsch !

Ergebnis:

1. Martin Fourcade
2. Simon Schempp
3. Anton Babikov

11. Eric Lesser
14. Arnd Peiffer
24. Benedikt Doll

Autor: Andrea Schmidt
- veröffentlicht am 18.12.16

WC 3 Nove Mesto (CZE) - 17.12.16 Verfolgung

Heute ging Arnd, als 11., mit einem Rückstand von 32 Sekunden in den Verfolgungs-Wettkampf.
Nach der ersten fehlerfreien Schießeinlage verbesserte er sich Rang 9. Beim 2. Liegendschießen verfehlte eine Patrone leider ihr Ziel und Arnd fiel auf Platz 14 zurück. Der erste stehende Anschlag war leider mit 2 Fehlern behaftet, doch beim 2. fielen alle Scheiben und Arnd beendete das Rennen auf dem 26. Platz

Ergebnis:

1. FOURCADE Martin
2. SHIPULIN Anton
3. FILLON MAILLET Quentin

4. SCHEMPP Simon - nach spannendem Zielsprint und Fotofinish
15. DOLL Benedikt
24. LESSER Erik
26. PEIFFER Arnd
36. BISCHL Matthias

Autor: Andrea Schmidt
- veröffentlicht am 18.12.16

WC 3 Nove Mesto (CZE) - 15.12.16 Sprint

Mit Arnd, Simon Schempp, Benedikt Doll, Matthias Dorfer, Erik Lesser und Matthias Bischl ging heute das deutsche Team, im 3. Sprint der Saison in Nove Mesto, an den Start.
Arnd begann seinen Wettkampf mit einem fehlerfreien Liegendschießen. Das gelang ihm auch im stehenden Anschlag. Am Ende verpasste er knapp die Top Ten und belege als bester Deutscher Platz 11.

Arnd´s Kommentar zum Rennen:
"Wir hatten gute Bedingungen am Schießstand. Auf der Strecke waren die Bedingungen gut, ein bisschen zerfahren. Der Rückstand ist aber schon ein bisschen viel Holz. Ich habe mich aber nicht so gut gefühlt."

https://www.facebook.com/arndpeiffer/?fref=ts

Ergebnis:

1. Martin Fourcade
2. Anton Shipulin
3. Emil Hegle Svendsen

15. Eric Lesser
17. Simon Schempp
25. Benedikt Doll
46. Matthias Bischl
78. Matthias Dorfer

Autor: Andrea Schmidt
- veröffentlicht am 15.12.16

WC 2 Pokljuka (SLO) - 10.12.16 Verfolgung

Heute um 11.45 Uhr wurde der Verfolgungswettkampf gestartet.
Arnd ging mit der Startnummer 19 und mit 1,13 Min Rückstand an den Start.
Nach der ersten Schießeinlage fiel er wegen eines Fehlers auf Rang 30 zurück.
Arnd konnte sich - dank eine fehlerfreien Serie - nach dem 2. Schießen auf Rang 21 verbessern.
Mit einer - erneut - fehlerfreien Leistung am Schießstand kämpfte er sich weiter nach vorne und kam, nach dem 3. Schießen, als 13. zurück auf die Strecke. Nach der 4. Schießeinlage - Arnd hatte den Schießstand wiederum fehlerfrei verlassen - setzte er sich auf Rang 10. Auf der finalen Runde fiel er noch 2 Plätze zurück und beendete den Wettkampf als Zwölfplazierter.

Ein packendes Rennen, mit spannenden Zweikämpfen und emotionalen Momenten endete mit folgendem Endergebnis:

1. Martin Fourcade
2. Emil Hegle Svendsen
3. Anton Shipulin

5. Simon Schempp

6. Michael Roesch

11. Eric Lesser
22. Benedikt Doll
36. Matthias Dorfer
40. Florian Graf

Aus gesundheitlichen Gründen wird Arnd morgen bei der Herren-Staffel nicht an den Start gehen.

Autor: Andrea Schmidt
Foto: Roland Bockisch
- veröffentlicht am 10.12.16

WC 2 Pokljuka (SLO) - 09.12.16 Sprint

Heute begann in Slowenien - auf der Hochebebe POKLJUKA - der 2. Welt-Cup der Saison mit dem Sprint der Männer.
Mit der Nummer 14 ging Arnd an den Start.
Leider wollte beim ersten Schießen ein Scheibe nicht fallen und er musst 150 m (Strafrunde) extra laufen.
Im Stehendschießen bleib er dann fehlerfrei - konnte aber auf der letzten Runde keine Zeit gutmachen und beendete das Rennn auf Platz 19.
Bei der morgigen Verfolgung geht Arnd mit einem Rückstand von 1 Min 14 Sek. ins Rennen.

Ergebnis:

1. Martin Fourcade
2. Johhannes Thingnes Boe
3. Anton Shipulin

6. Simon Schemp
8. Eric Lesser
21. Benedict Doll
37. Matthias Dorfer
57. Florian Graf

Autor: Andrea Schmidt
Bild: Andreas Meinicke
- veröffentlicht am 09.12.16



WC 1 Östersund (SWE) - 04.12.16 Verfolgung

Heute mussten die Jungs im Verfolger ran.
Arnd und Benny Doll gingen zeitgleich mit 44 Sekunden Rückstand auf den Führenden - Martin Fourcade - auf die Strecke.
Nach dem ersten Liegendschießen musse Arnd zweimal in die Strafrunde und fiel weit zurück.
Den zweiten liegenden Anschlag konnte er dann fehlerfrei abschließen und arbeitete sich damit wieder in die vorderen Räng.
Beim dritten Schießen, diesmal im Stehen, schoß Arnd einmal daneben, und rutschte wieder auf Rang 16 zurück.
Doch Arnd wäre nicht Arnd, wenn er nicht bis zum Schluß alles geben würde.
Beim letzten Anschlag blieb er fehlerfrei und konnte sich damit auf einen hervoragenden 4. Platz nach vorne kämpfen.
BRAVO Arnd und Glückwunsch !!!

Ergebnis:

1. Anton Babikow
2. Maxim Zwetkow
3. Martin Fourcade

4. Arnd Peiffer
5. Erik Lesser
9. Simon Schempp
33. Benedikt Doll
36. Roman Rees
41. Florian Graf

Autor: Andrea Schmidt
Foto: Biathlon-News.de/Andrei Ivanov
- veröffentlicht am 04.12.16

Siegerehrung Sprint Östersund

WC 1 Östersund (SWE) - 03.12.16 Sprint

Arnd ging heute als erster der deutschen Athleten, mit der Startnummer 2, an den Start.
Er begann den Wettkampf mit einer fehlerfreien Liegendschieß-Einlage.
Auch beim stehenden Anschlag konnte er seine weiße Weste behalten und wurde - auch Dank einer ansprechenden Laufleistung - mit dem 3. Platz belohnt.
Mit dieser Leistung hat der sich eine gute Ausgangsposition für die Verfolgung am morgigen Sonntag geschaffen.

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH ARND

Ergebniss:

1. FOURCADE Martin
2. LINDSTROEM Fredrik
3. PEIFFER Arnd

4. DOLL Benedikt
15. LESSER Erik
21. SCHEMPP Simon
57. REES Roman
59. GRAF Florian

Autor: Andrea Schmidt
Foto: Biathlon-News.de/Andrei Ivanov
- veröffentlicht am 03.12.16

WC 1 Östersund (SWE) - 01.12.16 Einzel

Der erste Einzelwettkampf der Männer heute, war - wie gestern bei den Frauen - nicht so ganz einfach. Starke Windböen zogen immer wieder in den Schießstand, und sorgten dafür, dass die Schießbilanz auch heute nicht besser aussah als gestern bei den Mädels.

Sechs deutsche Männer gingen heute an den Start: Benedikt Doll, Simon Schempp, Arnd Peiffer, Erik Lesser, Roman Rees und Florian Graf.

Arnd absolvierte das erste Liegendschießen noch fehlerfrei, doch auch für ihn - genauso wie für viele seiner Kollegen - war der 1. stehende Anschlag, bei diesen Witterungsverhälnissen, sehr schwierig. Dort handelte er sich zwei Fehler ein. Bei zweiten Liegendschießen wollte leider eine Scheibe nicht weiß werden und 2 weiterer Fehler folgen beim letzten stehenden Anschlag.
Am Ende kam er auf den 32. Platz.

Endstand:

1. FOURCADE Martin
2. BOE Johannes Thingnes
3. CHEPELIN Vladimir

8. GRAF Florian
30. DOLL Benedikt
31. LESSER Erik
32. PEIFFER Arnd
46. SCHEMPP Simon
48. REES, Roman

Am Samstag gibt es für unsere Jungs eine neuen Chance im Sprint.

Autor: Andrea Schmidt
- veröffentlicht am 01.12.2016

WC 1 Östersund (SWE) - 27.11.16 Single Mixed Staffel

Eine noch junge Biathlon Disziplin wurde heute neben der Mixed Staffel ausgetragen.
Die Single Mixes Staffel hat durch den Wechsel zwischen Frau und Mann einen sehr spannenden Rennmodus.

Marie Dorin-Habert und Martin Fourcade gewannen für Frankreich.
Österreich mit Lisa Theresa Hauser und Simon Eder wurden Zweite und
Franziska Preuß und Erik Lesser sicherten sich den 3. Platz.

4. SCHWEDEN
5. KAZAKHSTAN
6. SCHWEIZ

Auch hier einen herzlichen Glückwunsch zum Stockerl-Platz an Franzi und Eric.

Autor: Andrea Schmidt
- veröffentlicht am 27.11.16

WC 1 Östersund (SWE) - 27.11.16 Mixed Staffel

Zum Auftrakt der Saison ging das deutsche Team mit Franziska Hildebrand, Laura Dahlmeier, Benedict Doll und ARND in der Mixed Staffel an den Start.

Franziska Hildebrand eröffnete die Staffel. Beim Liegendschießen blieb sie fehlerfrei. Im stehenden Anschlag benötigte sie einen Nachlader und wechselte mit 25 Sekunden Rückstand als 7. auf Laura Dahlmeier.

Auch Laura blieb im liegenden Anschlag fehlerfrei und konnte einige Sekunden auf die Spitze gutmachen. Bis zum 2. Schießen arbeitete sich Laura läuferisch nach vorne. Doch dann benötigte sie beim Stehendschießen alle Nachlader. Trotzdem konnte sie auf Rang 5 den Schießsstand verlassen. Nach einer super Schlußrunde wechselte sie als Dritte auf Benedikt Doll.

Benni kam mit nur einem Nachlader im Stehendschießen durch und übergab miit 17 Sekunden Rückstand, auf Platz 2 liegend, auf Arnd.

Bei der ersten Schießeinlage musste Arnd einmal nachladen und mit 33 Sekunden Rückstand folgte er dem führenden Norweger Boe auf die Strecke. Den stehenden Anschlag meisterte er mit einer weißen Weste.

Im Ziel belegte das deutsche Team - mit sechs Nachladern - den zweiten Patz.

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH zum vielversprechenden Auftakt in die neue Saison.

Endergebniss:

1. NORWEGEN
2. DEUTSCHLAND
3. ITALIEN
4. RUSSLAND
5. FRANKREICH
6. SCHWEDEN

Autor: Andrea Schmidt
- veröffentlicht am 27.11.16




Deutsche Meisterschaft 2016 - Teil 2 in Oberhof - 08. - 11.09.16

Zu Beginn des zweiten Teils der Deutschen Meisterschaften wurde am Freitag ein Speziallanglauf-Wettbewerb der Herren über 10 km und der Damen über 6 km ausgetragen, bei dem Biathleten und Langlaufspezialisten zusammen an den Start gingen.

Bei den Herren siegte Thomas Bing (Speziallangläufer). Rang zwei belegte Benedikt Doll, gefolgt von Simon Schempp . Der "Belgier" Michael Rösch belegte Rang vier.
Arnd wurde in diesem Lauf Fünfter.


Am Samstag waren die Staffel am Start.

Die Herrenstaffel I des Thüringerischen Skiverbandes gewann in der Besetzung:
Erik Lesser, Philipp Horn und Maximilian Janke vor der Staffel Bayern II mit
Michael Willeitner, Marco Groß und Johannes Kühn.
Den dritte Rang sicherte sich die Staffel Bayern III mit Dominik Reiter, Niklas Homberg und Dominic Schmuck.

Die niedesächsische Staffel mit Danilo Riethmüller (2), Daniel Böhm (0) und Arnd (0) belgte den 8. Platz

Am letzten Tag der DM in Oberhof wurde der Massenstart ausgetragen.

Mit vier blitzsauberen Schießeinlagen sicherte sich Arnd den Titel des Deutschen Meisters im Massenstart (zum 3. mal in Folge) in einer Gesamtzeit von 36:55,10 Min.
Zweiter wurde Matthias Dorfer. Das Podest vervollständigte Roman Rees.

Wir gratulieren allen Gewinnern ganz, ganz herzlich !!!


Arnd gewinnt außerdem die Gesamtwertung der Deutschen Meisterschaften aus Altenberg und Oberhof.

Simon Schempp kommt auf Rang 2., Matthias Dorfer landet auf dem 3. Rang.


Hier noch die Ergebnisse der Frauen:
Speziallanglauf:
1. HERRMANN Denise
2. CARL Victoria
3. DAHLMEIER Laura

Staffel:
1. BSV I mit DAHLMEIER Laura, HINZ Vanessa und PREUß Franziska
2. SVSAC I mit BACHMANN Tina, HASLER Paula und HERRMANN Denise
3. BSV II mit WEIDEL Anna, GÖSSNER Miriam und DEIGENTESCH Marion

Massenstart:
1. PREUß Franziska
2. DAHLMEIER Laura
3. HORCHLER Nadin

Nach diesem tollen Wochenende - bei herrlichsten Sonnenschein und super Stimmung - verabschieden sich die Athleten in einen verdienten Kurzurlaub.

Wir wünschen allen weiterhin eine verletzungsfreie Vorbereitung und freuen uns schon jetzt auf den Beginn der neuen Saison.

Autor: Andrea Schmidt
Foto: Andrea Schmidt
- veröffentlicht am 12.09.16

Deutsche Meisterschaft 2016 - Teil 1 in Altenberg - 03. - 04.09.16

Endlich wieder Biathlon!

Die ersten nationalen Titel wurden am vergangenen Wochenende in Altenberg vergeben.
Am Samstag den 03.09.16 wurde der Sprint ausgetragen.

Mit nur einem Fehler im stehenden Anschlag gelang Franziska Preuß ein super Start ins Wettkampf-Wochenende. Mit auch nur einem Fehler belegte Maren Hammerschmidt den zweiten Rang.
Das Stockerl komplettierte Vanessa Hinz.

Bei den Männern sicherte sich Simon Schempp mit einem fehlerfreien Schießen den Titel.
Zweiter wurde Daniel Böhm und den dritten Platz belegte Matthias Dorfer.
Arnd kam in diesem Rennen mit je 2 Fehlern bei den Schießeinlagen auf Platz 14.

Am Sonntag standen dann die Verfolgungswettkämpfe an.

Mit nur einem Fehler gewann Vanessa Hinz den Titel. Rang 2 belegte Franziska Preuß und
3. wurde Maren Hammerschmidt.

Bei den Herren konnte Simon Schempp seinen ersten Platz, dank eines fehlerfreien
Schießens, verteidigen. Auf den zweiten Platz lief Roman Rees. Arnd sicherte sich nach einer tollen Aufholjagd und 4 lupenreinen Schießeinlagen den 3. Platz.

Herzlichen Glückwunsch !!!!!

Nächstes Wochenende gehen die Deutschen Meisterschaften in Oberhof in die zweite Runde.

Autor: Andrea Schmidt
Foto: Alex Koch
- veröffentlicht am 06.09.16

Weltcup 3 - Pokljuka (SLO) - 17. - 20.12.15

Sprint:

Nach überstandener Erkältung ging Arnd in Pokljuka wieder an den Start.
Im Sprint landete er trotz fehlerloser Schießleistung am Ende auf dem 42. Platz.
Aber nach dem Rennen kam die Erklärung....
Arnd: "Ich bin auf der ersten Runde gestürzt und habe auch deshalb richtig Zeit verloren".
Das gibt Hoffnung für den Verfolgungs-Wettkampf.

Ergebnis Sprint:
1 Simon Schempp 23:02.50m
2 Ole Einar Bjørndalen +15.20s
3 Evgeniy Garanichev +25.10s

8 Benedikt Doll +33.30s 1
21 Erik Lesser +1:08.20m 1
26 Andreas Birnbacher +1:16.60m 1
42 Arnd Peiffer +1:38.60m
66 Daniel Böhm +2:24.70m 1

Verfolgung:

Simon Schempp siegt vor Martin Fourcade und Anton Shipulin

Arnd kam als 27. ins Ziel. Nach seiner überstandenen Erkältung muss er sich erst wieder an sein Leistungsvermögen herankämpfen. Doch die Verbesserung um 15 Plätze gibt Zuversicht.

Ergebnisse Verfolgung:
1. SCHEMPP Simon 0/0/0/0 25:13,0
2. FOURCADE Martin 0/0/0/1 +16,60
3. SHIPULIN Anton 0/1/1/0 +23,40

11. BIRNBACHER Andreas 1/0/0/0 +1:34,60
12. LESSER Erik 0/0/1/0 +1:35,30
13. DOLL Benedikt 0/0/2/2 +1:44,30
27. PEIFFER Arnd 1/0/0/0 +2:39,20

Massenstart:

Jean-Guillaume Beatrix siegt, Emil Hegle Svendsen wird 2. und Ole Einar Bjoerndalen komplettiert das Podium.

Heute belegt Arnd mit nur einem Schießfehler den 13. Platz.

Ergebniss Massestart:
1. BEATRIX Jean Guillaume 0/0/0/0 35:33,70
2. SVENDSEN Emil Hegle 0/0/1/0 + 0,30
3. BJOERNDALEN Ole Einar 1/0/1/0 + 2,50

4. SCHEMPP Simon 0/1/1/0 + 2,50
5. BIRNBACHER Andreas 0/0/1/0 + 7,20
13. PEIFFER Arnd 0/0/1/0 + 37,40
16. LESSER Erik 0/1/1/0 + 48,40
25. DOLL Benedikt 0/1/3/1 + 1:39,90

Der erste Dreierblock der Wettkämpfe ist nun schon wieder vorbei.
Wir wünschen Arnd weiterhin gute Beserung ... auf ein Neues im Januar 2016.

Weltcup 2 - Hochfilzen (AUT) - 11. - 13.12.15

Die Rennen von Hochfilzen musste Arnd aus gesundheutlichen Gründen leider absagen.

GUTE BESSERUNG ARND

Die Ergebnise der Herrenrennen im Überblick:
Sprint:
1 Simon Schempp 23:52.30m
2 Martin Fourcade +9.90s 1
3 Tarjei Bø +18.90s

8 Benedikt Doll +34.80s 1
21 Andreas Birnbacher +1:09.80m 1
43 Erik Lesser +1:46.10m 2
46 Daniel Böhm +1:51.00m 1
58 Matthias Bischl +2:11.90m 3

Verfolgung:
1 Martin Fourcade 31:19.90m 2
2 Simon Schempp +8.90s 1
3 Anton Shipulin +19.10s 2

9 Andreas Birnbacher +1:01.40m
19 Benedikt Doll +1:50.70m 4
25 Erik Lesser +2:20.40m 1
25 Erik Lesser +2:20.40m 1
55 Daniel Böhm +6:14.20m 4

Staffel:
1 Russland 1:11:40.80h 6
2 Norwegen +3.10s 7
3 Frankreich +1:01.90m 6
4 Österreich +1:10.90m 13
5 Deutschland +1:18.40m 16

Weltcup 1 - Östersund (Schweden) - Verfolgung der Männer - 06.12.15

Auch heute siegte Martin FOURCADE.
Nach seinem zweiten Rang im Sprint konnte Arnd auch heute beim Verfolgungsrennen überzeugen.
Mit nur einem Schießfehler wurde er wieder sehr guter Zweiter. Sein Rückstand: 35,10 Sek.
Fillon Quentin Maillet wurde Dritter, knapp vor den beiden
Norwegern Tarjei Boe und Emil Hegle Svendsen.

Glückwunsch zum 2. Podestplatz in Folge !!!!

Die Ergebnisse der anderen deutschen Athleten:

6. DOLL Benedikt GER 0 / 0 / 2 / 1 + 1:01,60
18. BIRNBACHER Andreas GER 0 / 1 / 0 / 0 + 2:01,20
27. LESSER Erik GER 0 / 0 / 0 / 2 + 2:26,40
32. BÖHM Daniel GER 1 / 0 / 0 / 2 + 2:53,70

Weltcup 1 - Östersund (Schweden) - Sprint der Männer - 05.12.15

Heute begann für Arnd im schwedischen Östersund mit dem 10 km-Sprint die neue Saison.
Dabei gewann der Franzose Martin Fourcade mit 2 Schießfehlern in der Zeit von 24.02 Minuten.
Arnd wurde sehr guter Zweiter mit 51,6 Sekunden Rückstand. Dabei leistete er sich einen Schießfehler
Das Podium komplettierte Ole Einar Bjørndalen.

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH !!!

Die weiteren Platzierungen unserer deutschen Athleten:

5. DOLL Benedikt GER 0 / 3 + 1:08,50
14. BOEHM Daniel GER 1 / 1 + 2:03,70
30. LESSER Erik GER 2 / 2 + 2:22,10
47. BIRNBACHER Andreas GER 3 / 2 + 2:52,40
77. SCHEMPP Simon GER 4 / 4 + 4:13,00

Weltcup 1 - Östersund (Schweden) - Single-Mixed-Staffel und Mixed-Staffel - 29.11.15

Nach dem erfolgreichen Saisonstart in der Single-Mixed-Staffel durch
Maren Hammerschmidt und Daniel Böhm (Platz 3),
stand auch die Mixed-Staffel auf dem Wettkampfplan.
Das deutsche Quartett bildeten Franziska Hildebrand, Vanessa Hinz,
Benedikt Doll und Simon Schempp, die mit Platz 2 einen
weiteren "Stockerlplatz" erreichten.

Gelungener Einstand in die Saison .... GLÜCKWUNSCH

Qualifikationsrennen in Sjusjøen (NOR) 21 - 22.11.2015 - Massenstart

Simon Schempp siegt erneut !! Herzlichen Glückwünsch

1. Simon Schempp 0/0/2/1 (GER)
2. Alexander 0/0/1/2 (NOR)
3. Tarjei Boe 2/0/3/1 (NOR)
(riesen Laufleistung ... mit 6 Schießfehlern auf Platz drei .... Hut ab !!)

5. Arnd Peiffer 0/1/0/1
7. Andi Birnbacher 0/1/2/1
10. Benedikt Doll 1/1/2/1
20. Erik Lesser 2/1/0/0

Auch Glückwunsch an Arnd ... prima Steigerung zu gestern ... so kann es weiter gehen....

und hier auch noch die Ergebnisse der Mädels:

1. Juljia Dzhyma (UKR)
2. Franziska Preuss 1/1/1/1 (GER)
3. Tiril Eckhoff (NOR)

10. Miriam Gössner 1/2/2/3
11. Maren Hammerschmidt 1/1/3/2
14.Karolin Karolin Horchler 3/1/1/1
15.Nadine Horchler 1/2/1/1
17. Luise Kummer 2/0/1/1
28. Vanessa Hinz 1/1/3/3
39. Sarah Schaber 1/1/3/3
48. Carolin Leunig 1/3/3/4
52.Sarah Wagner 1/2/4/3
53. Anna Siemoneit 4/2/0/2
55. Annika Knoll 1/4/2/3

Herzlichen Glückwunsch Franzi ... super Podestplatz !!

Qualifikationsrennen in Sjusjøen (NOR) 21 - 22.11.2015 - SPRINT

Bevor die Saison so richtig losgeht - stehen an diesem Wochenende die Qualifikationsrennen in Sjusjøen (NOR) an.

Die Ergebnisse des gestrigen Sprint:

1. Simon Schempp 0/1 (GER)
2. Tarjei Boe 0/2 (NOR)
3. Simon Fourcade 0/1 (FRA)

5. Benedikt Doll 0/2
23. Andi Birnbacher 1/1
28. Arnd Peiffer 0/3
33. Erik Lesser 1/1
56. Matthias Bischl 0/2
57. Johannes Kühn 2/4
60. Florian Graf 1/2
70. Daniel Böhm 1/2

HERZLICHEN GLÜCHWUNSCH Simon zum SIEG !!!

Nun noch die Mädels:

1. Dorothea Wierer 0/0 (ITA)
2. Tiril Eckhoff 1/0 (NOR)
3. Maren Hammerschmidt 0/0 (GER)

5. Franziska Preuß 1/0
14. Vanessa Hinz 1/1
17. Nadine Horchler 1/0
27. Miriam Gössner 3/2
29. Luise Kummer 1/1
42. Karolin Horchler 2/2
44. Marie Heinrich 0/0
Franziska Hildebrand 0/0 hat das Rennen nicht beendet

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH Maren zum Podestplatz !!

Deutsche Meisterschaft - In Langdorf und Ruhpolding

Bei den diesjährigen Wettkämpfen konnte Arnd insgesamt drei Medaillen erringen.
Mit jeweils dem Bronzerang in Sprint und Verfolgung und dem abschließendem Sieg im Massenstart war er sehr erfolgreich.
Auf seiner Facebook-Seite äußerte er sich auch sehr zufrieden zu seinem Abschneiden.


Ergebnisse:

Sprint:
1. Michael Willeitner
2. Andreas Birnbacher
3. Arnd Peiffer

Verfolgung:
1. Simon Schempp
2. Daniel Böhm
3. Arnd Peiffer

Massenstart:
1. Arnd Peiffer
2. Andreas Birnbacher
3. Simon Schempp


TV-Tipp

Nachricht des NDR:

in unserer Sendereihe "Sportclub Stars", zeigt das NDR-Fernsehen parallel zur Biathlon-WM im finnischen Kontiolahti, ein 30-Minuten-Portrait über Arnd Peiffer aus Clausthal-Zellerfeld.
Also, am späten Sonntag Abend schön gemütlich machen.......
Anbei der NDR-Pressetext:

" Es ist wieder soweit; Millionen von TV-Zuschauern werden in den nächsten Tagen vor den Geräten sitzen und nach Finnland, nach Kontiolahti blicken.
Die Faszination ist ungebrochen an dieser Vereinigung zweier so konträrer Sportarten: Laufen und Schießen - kurz Biathlon.
In Kontiolahti werden die Weltmeister ermittelt und zu den Weltbesten, gehört ein Athlet aus dem Harz.
Arnd Peiffer ist in Clausthal-Zellerfeld groß geworden, zu einer echten Größe im Biathlon.
Auf den Spuren von Arnd Peiffer, treffen wir den fast 28jährigen in Südtirol, im Trainingslager der deutschen Biathleten.
Der Sport und nicht zuletzt die Erfolge, haben aus einem schüchternen Jungen einen selbstbewußten Typen gemacht, der geordnete Verhältnisse liebt, der sich nach den Qualen des Wettkampfes, so lebendig fühlt.
Wir schauen auf Peiffers Karriere, die gelegentlich durch Zufälle begünstigt wurde: Einen weitsichtigen Jugendtrainer im Harz, den Nasenbeinbruch eines Teamkollegen, die Freundschaft zu Daniel Böhm, ebenfalls aus dem Kreis der besten deutschen Biathleten ."

Sportclub Stars: Arnd Peiffer - Sonntag, den 08. März um 23:35 Uhr

Weltcup Oslo

Nach seiner gestrigen Glanzleistung legte Arnd auch in der Staffel wieder ein klasse Rennen hin. Arnds Schlussrunde war einfach nur Spitze!
Auch der Rest der deutschen Jungs war gut in Form und so musste Simon Schempp sich im Schlussspurt lediglich Anton Shipulin um 0,2 Sekunden geschlagen geben.
Mannschaftlich ein sehr gutes Rennen - Herzlichen Glückwunsch zu einem Super 2. Platz!


Sieger im Sprintrennen von Oslo: ARND PEIFFER !!!

Mit einer grandiosen Leistung holt sich Arnd seinen ersten Weltcupsieg seit 3 Jahren und steht wieder in Oslo auf dem obersten Treppchen.
Nach fehlerfreien und schnellen Schießeinlagen konnte Arnd auf der Schlussrunde die Führung vor Martin Fourcade behaupten und kam mit 3,3 Sekunden Vorsprung ins Ziel.
Herzlichen Glückwunsch zu diesem hervorragenden Rennen.


Beim Einzelrennen kam Arnd zwei Schießfehlern und einem Rückstand von 3 Minuten und 26 Sekunden auf den 25. Platz.

Weltcup Nove Mesto

Bei der abschließenden Verfolgung kam Arnd auch auf den 9. Platz. Mit insgesamt zwei Schießfehlern hatte er am Ende nur 62 Sekunden Rückstand auf die Spitze.

Beim heutigen Sprint belegte Arnd einen guten 9. Platz. Durch einen Fehler beim Stehendschießen rückte das Podest leider außer Reichweite.

Weltcup Antholz

Nach einem 11. Platz im Sprint und einem 10. Platz in der Verfolgung endete der Weltcup in Antholz für Arnd und das deutsche Team mit einem hervorragendem 2. Platz in der Staffel. Herzlichen Glückwunsch.

Weltcup Ruhpolding

Der abschließende Massenstart lief für Arnd auch wieder gut. Nach nur einem Fehler bei 20 Schuß belegte er in einem
sehr engen und spannenden Rennen mit nur 9,1 Sekunden Rückstand den 9. Platz.

Im heutigen Sprintrennen konnte Arnd seine guten Leistungen aus den Staffelrennen auch in einem Einzelrennen bestätigen.
Er belegte nach einer Super-Leistung am Ende den dritten Platz und sicherte sich so auch die Fahrkarte zur WM.
Herzlichen Glückwunsch.

Der zweite Heim-Weltcup hätte kaum besser starten können.
Die deutsche Staffel belegte hinter Norwegen einen hervorragenden zweiten Platz.
Arnd zeigte an dritter Position laufend wieder eine super Leistung sowohl am Schießstand als auch auf der Strecke und wechselte in Führung liegend
auf Simon Schempp, der sich auf der Schlussrunde nur Emil Hegle Svendsen geschlagen geben musste.

Weltcup Oberhof

Für den abschließenden Massenstart war Arnd leiser nicht qualifiziert.

Beim heutigen Sprint hatte Arnd leider kein Glück am Schießstand. Bei sehr schwierigen Bedingungen belegte er mit 5 Schießfehlern den 64. Platz.

Das erste Rennen im neuen Jahr startete für Arnd richtig gut.
Als dritter Läufer der Staffel wechselte er in Führung liegend nach einer super Laufleistung in der Schlussrunde.
Am Ende rutschten unsere Jungs aber leider durch eine Strafrunde beim letzten Schießen noch vom Podest und belegten den vierten Platz.

Weltcup Oslo

Wir wünschen Arnd und allen anderen Athleten jetzt einen schönen und erholsamen Urlaub und freuen uns schon jetzt auf die nächste Saison.

Im abschließenden Massenstart lag Arnd zwischenzeitlich sogar in Führung. Mit insgesamt drei Schießfehler konnte er aber nicht um den Sieg mitkämpfen und erreichte am Ende trotzdem einen guten 8. Platz. Herzlichen Glückwunsch.
Arnd's Kommentar auf Facebook:
"Das letzte Rennen der Saison ist nun auch Geschichte. Ein 8. Platz ist für mich ein versöhnlicher Abschluss. Am Ende bin ich sogar noch 7. im Gesamtweltcup geworden und habe dadurch mein persönliches Ziel erreicht. Läuferisch ging es in dieser Saison wieder deutlich bergauf, sodass ich mir sicher sein kann auf dem richtigen Weg zu sein.
Vielen Dank für die vielen Geburtstagsgrüße und die Unterstützung in dieser Saison!"

In der Verfolgung konnte Arnd mit nur zwei Schießfehlern einige Plätze gut machen und landete am Ende auf einem guten 7. Platz. Herzlichen Glückwunsch.

Beim letzten Sprint dieser Saison kam Arnd mit zwei Schießfehlern leider nur auf den 20. Platz. Mit etwas über einer Minute Rückstand ist die Ausgangslage für die Verfolgung allerdings nicht zu schlecht. Wir drücken die Daumen.

Weltcup Kontiolahti

Die abschließende Verfolgung lief wieder etwas besser für Arnd. Bei sehr schwierigen Bedingungen am Schießstand schoß er zwar 4 Fehler konnte sich aber trotzdem auf den 12. Platz verbessern.

Im zweiten Sprint konnte Arnd die gute Leistung vn Donnerstag leider nicht wiederholen.
Mit 3 Schießfehlern landete er am Ende auf dem 25. Platz.
Arnd's Kommentar auf Facebook:
"Heute haben wir außer ein paar Bekannten nichts getroffen. Morgen müssen wir deshalb diese selbst eingebrockte Suppe in der Verfolgung auslöffeln. Wir werden uns reinhängen!"

Wieder ein super Ergebnis von Arnd im Sprint. Mit einem Schießfehler und der besten Laufzeit des kompletten Feldes erreicht er einen sehr guten 3. Platz. Er hatte im Ziel 7,2 Sek. Rückstand auf Johannes Bø und nur 0,1 Sek. auf Martin Fourcade, die aber beide fehlerfrei geschossen hatten.
Herzlichen Glückwunsch zu diesem Spitzen-Ergebnis.
Arnd's Kommentar auf Facebook:
"An einem Tag an dem man sich eigentlich keinen Fehler leisten kann, bin ich froh mit 1-0 auf dem Podest gelandet zu sein. Das war ein guter Tag für unser Team mit 4 Athleten unter den Top13."

Weltcup Pokljuka

Der Massenstart zum Abschluß des Weltcups in Pokljuka lief für Arnd wieder etwas besser.
Nach drei Strafrunden belegte er am Ende des 17.Platz.
Arnd's Kommentar auf Facebook:
"Der abschließende Massenstart heute in Pokljuka war mit Platz 17 in Ordnung aber natürlich nicht ganz optimal. Insgesamt bin ich aber dennoch zufrieden mit dem Wochenende, insbesondere wegen meiner Laufleistungen, die nach meiner Erkältung besser waren als erwartet."

In der Verfolgung erwischte Arnd leider einen schwarzen Tag am Schießstand.
Mit insgesamt 6 Schießfehlern kam am Ende der 19. Platz heraus.
Arnd's Kommentar auf Facebook:
"Mit 6 Fehlern heute bin ich natürlich nicht zufrieden. Es war schade um die gute Ausgangsposition. Am Ende sprang Platz 19 heraus. Das schöne im Biathlon ist, dass man auf die nächste Chance nicht lange warten braucht. Morgen geht es weiter."

Spitzenleistung von Arnd beim heutigen Sprintrennen.
Mit nur einem Schießfehler und 2,7 Sek. Rückstand belegt er Platz 3.
Herzlichen Glückwunsch zu dieser Leistung.
Beste Voraussetzungen für die Verfolgung.
Arnd's Kommentar auf Facebook:
"Unverhofft kommt oft. Nach einer turbulenten Woche hat es heute im Sprint von Pokljuka gut funktioniert und ich durfte mich über Platz 3 freuen."


01.03.2014 - Clausthal-Zellerfeld Olympia-Party Empfang von Arnd und Daniel

Am 01.03.2014 fand in Clausthal-Zellerfeld der Empfang für unsere Silber-Medaillen-Gewinner statt.
Es war ein tolles und aufregendes Erlebnis.
Unter den folgenden Internet-Adressen erfahrt ihr mehr...

http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/hallo_niedersachsen/hallonds20355.html
http://www.michael-leuner.de/Bilder/galerien/2014/140301_Daniel-Arnd-Empfang/
http://www.ndr.de/regional/niedersachsen/harz/olympia3263_p-3.html


Olympische Winterspiele Sotschi

S I L B E R ! ! ! ! ! ! ! ! ! !
Ein SUPER Rennen von unseren Jungs. Und allen voran von Arnd! Er blieb als Dritter Läufer beim Schießen fehlerfrei und holte auf der Schlussrunde 20 Sekunden Rückstand auf Ole Einar Bjørndalen auf. Eine fantastische Leistung. Wir gratulieren Erik, Daniel, Arnd und Simon ganz herzlich zur Silermedaille.
Hier noch Arnd's Kommentar auf Facebook:
"Silber zum Abschluss!!! Wir freuen uns riesig. Danke für die vielen Glückwünsche!"


Leider lief der Massenstart aus Arnd's Sicht auch nicht wirklich gut. Am Ende kam er auf den 18. Platz.
Hier noch Arnd's Kommentar auf Facebook:
"Platz 18. im Massenstart war nicht gerade das, was ich mir vorgenommen habe.
Mein Schießen war mit 4 Runden eben nicht das Gelbe vom Ei.
Ich konzentriere mich jetzt auf die Staffel und versuche einen guten Abschluss der Spiele zu schaffen."

Gutes Verfolgungsrennen von Arnd. Mit nur einem Schießfehler und einer wieder sehr guten Laufleistung konnte er sich von Platz 34 auf 19 verbessern. Das macht Hoffnung und wir drücken weiterhin ganz feste die Daumen.
Hier noch Arnd's Kommentar auf Facebook:
"Gestern lief es in der Verfolgung am Schießstand schon deutlich besser. Mit 0/0/1/0 habe ich mich von Platz 34 auf 19 vorgearbeitet. Meine 3 Teamkollegen machen ebenfalls sehr gute Rennen, Simon sogar mit der Medaillenchance zum Schluss."

Der Sprint lief leider für Arnd nicht so gut wie erhofft. Mit insgesamt drei Schießfehlern war es in einem sehr starken Starterfeld unmöglich auf die vorderen Plätze zu laufen. So hatte er trotz einer ordentlichen Laufleistung am Ende 1:27.7 min. Rückstand auf Platz 34.
Jetzt bleibt nur Daumen drücken für den Verfolger am Montag.
Hier noch Arnd's Kommentar auf Facebook:
"Ich habe es im heutigen Sprint leider am Schießstand vergeigt. Ganz großer Mist war das. Die Rahmenbedingungen waren nämlich recht gut, der Ski hat gepasst und die Tagesform war auch in Ordnung.
Montag geht es mit der Verfolgung weiter. Bis dahin drücken wir den Mädels die Daumen."


Weltcup Antholz

Bei der abschliessenden Staffel liefen unsere Jungs auf einen sehr guten 3. Platz und sicherten sich hiermit die kleine Kristallkugel. Herzlichen Glückwunsch.
Erik Lesser als Startläufer zeigte eine gute Leistung und übergab in Führung liegend. Leider musste Andi Birnbacher beim Stehendschießen eine Strafrunde laufen. Arnd konnte als dritter Läufer einen Rückstand von über einer Minute auf die Spitze aufholen und übergab fast zeitgleich an Simon Schempp. Dieser musste sich dann nur den sehr starken Martin Fourcade und Carl Johan Bergman geschlagen geben.

Wir wünschen nun Arnd und allen anderen Athleten und gute, gesunde und verletzungsfreie Vorbereitung auf die olympischen Spiele in Sotschi und freuen uns auf spannende und hoffentlich erfolgreiche Wettkämpfe.

Die heutige Verfolgung war an Spannung nicht zu überbieten.
Arnd und Simon zeigten wieder ein super Rennen. Simon holte sich seinen zweiten Weltcupsieg innerhalb von zwei Tagen und Arnd belegt am Ende einen sehr guten 5. Platz mit nur 8,6 Sekunden Rückstand. Leider ging der allerletzte Schuss daneben sonst wäre ihm wohl der Sieg nicht zu nehmen gewesen. Trotzdem eine Spitzenleistung und die Formkurve zeigt steil nach oben. Hoffentlich gelingt nach zwei zweiten Plätzen morgen endlich der verdiente Sieg in der Staffel.

Arnd schrieb auf Facebook: "Wieder ein spannendes Rennen heute mit Simon als glücklichen Sieger. Super! Mein letzter Anschlag mit 1 Fehler verhindert einen weiteren Podestplatz, dennoch bin ich mit Platz 5 zufrieden."

Was für ein Sprintrennen von Arnd und Simon.
Simon feiert seinen ersten Weltcupsieg zeitgleich mit Lukas Hofer und Arnd schafft auf Platz 3 den ersten Podestplatz dieser Saison. Arnd hatte nach fehlerfreier Schießleistung nur 4,3 Sekunden Rückstand im Ziel.
Das ist eine super Ausgangsposition für die Verfolgung. Wir drücken den beiden ganz feste die Daumen.

Arnd schrieb auf Facebook: "Was für ein Tag heute in Antholz. Simon gewinnt und ich bin endlich mal wieder auf dem Podium.
Das Ergebnis ist eine Belohnung für das gesamte Team. Unsere Techniker waren bei starkem Schneefall maßgeblich am Erfolg beteiligt."


Weltcup Ruhpolding

Leider hatte Arnd auch in der Verfolgung keinen guten Tag am Schießstand. Mit 4 Fehlern kam er auf den 38. Platz.
Wir drücken die Daumen das es in Antholz wieder besser läuft.

Im Einzelrennen belegte Arnd mit 3 Schießfehlern den 30. Platz.

In der Staffel zum Auftakt wurde Arnd nach seiner leichten Erkältung nochmal geschont.
Unsere anderen Jungs zeigten auch in dieser Staffel eine super Leistung und mussten sich im Zielsprint nur um 0,1 Sekunden dem österreichischen Team geschlagen geben.

Weltcup Oberhof

Den Massenstart zum Abschluss des Weltcups in Oberhof musste Arnd leider erkältungsbedingt auslassen.
Wir wünschen Ihm gute Besserung und hoffen, dass er bis Ruhpolding wieder fit wird.

Arnd belegte in der Verfolgung den 12. Platz. In der Loipe zeigt er wieder eine gute Leistung. Leider machten insgesamt drei Schießfehler eine bessere Platzierung unmöglich. Jetzt heißt es Daumen drücken für den abschließenden Massenstart.

Beim Sprint im Nebel von Oberhof belegte Arnd den 8. Platz mit jeweils einem Schießfehler liegend und stehend. Im Ziel hatte er 42,8 Sekunden Rückstand auf die Spitze. Die Schlussrunde von Arnd war super gut, sodass er noch einige Plätze gut machen konnte. Diese gute Laufleistung kann er hoffentlich auch morgen in der Verfolgung zeigen damit es noch weiter nach vorne geht.

Hier noch Arnd's Kommentar auf Facebook:
"Leider muss ich den heutigen Massenstart erkältungsbedingt auslassen. Nach den beiden recht guten Ergebnissen im Sprint und in der Verfolgung hatte ich mich auf das letzte Rennen hier in Oberhof gefreut - die Gesundheit geht aber natürlich vor. Ich drücke meinen Teamkollegen daher heute vom Sofa aus die Daumen."


Weltcup Annecy-Le Grand Bornand

Was für ein Staffelrennen!!!
Von Anfang an bestimmen unsere Jungs das Rennen.
Spitzen-Leistungen von Erik Lesser, Andi Birnbacher, Arnd Peiffer und Simon Schempp.
Am Ende musste sich Simon leider im Sprint um 0,3 Sekunden Anton Shipulin geschlagen geben.
Trotzdem ein SUPER Ergebnis was Hoffnung auf mehr macht.

Arnd´s Facebook - Kommentar zum Wochenende in Frankreich:

"Das Wochenende hier in Le Grand Bornand ist nun vorbei. Zuallererst möchte ich Erik zu seinem 2.Platz heute gratulieren. Christoph und Simon machen heute und gestern ebenfalls mit den Plätzen 7 und 5 klasse Rennen. Unsere Staffel war am Freitag mit Platz 2 ebenso ein Erfolg. Gestern war ich im Sprint schon etwas müde und die 2 Fehler stehend waren auch zuviel. Heute ging es zwar läuferisch ganz ok aber mit 4 Fehlern hat man in dem Feld keine Chance. Ich bin froh, dass ich nun ein paar Tage regenerieren kann. Bis bald, Euer Arnd"

Weltcup Hochfilzen

Zum Abschluss des Weltcups in Hochfilzen belegte Arnd den 11. Platz in der Verfolgung.
Mit zwei Schiessfehlern und einer soliden Laufleistung konnte er aber seine Platzierung aus dem Sprint
nicht weiter verbessern, da das vordere Starterfeld allesamt auch gute Leistungen zeigt und die Abstände sehr eng waren.

Arnd brachte beim Staffelrennen eine super Leistung sowohl am Schießstand als auch in der Loipe.
Auch Daniel Böhm und Simon Schempp lieferten sehr gute Leistungen ab.
Leider musste Andi Birnbacher zweimal in die Strafrunde und so war am Ende "nur" der 6. Platz drin.

Beim heutigen Sprintrennen belegte Arnd mit einem Schießfehler einen "ordentlichen" 11. Platz.
Hier Arnd's Kommentar aus Facebook:
Heute ist mir trotz der nicht optimalen Startnummer ein ordentliches Ergebnis gelungen. Mannschaftlich liegen wir ebenfalls ganz gut und haben für Sonntag aussichtsreiche Ausgangspositionen.

Weltcup Östersund

Nun ist der 1. Weltcup 2013 / 2014 schon wieder Geschichte.

Im Einzelrennen hat Arnd sich leider beim 3. Schießen ein gutes Ergebnis verbaut und danach war nicht viel mehr als Platz 38 drin.

Beim Sprint zeigte Arnd dafür eine Superleistung und erreicht den 5. Platz. Herzlichen Glückwunsch!!!

Leider konnte er diese gute Ausgangsposition in der Verfolgung nicht weiter steigern, da diese wegen stürmischer Winde abgesagt werden musste.


Hier noch Arnd´s Kommentare zu den verschiedenen Rennen, die er auf Facebook gepostet hat:


28.11.2013 Einzel
"Hallo Sportfreunde,
heute habe ich mir leider beim 3. Schießen ein gutes Ergebnis verbaut und danach war nicht viel mehr als Platz 38 drin.
Dafür haben es heute Daniel und Erik richtig gut gemacht. Daniel erreicht sogar gleich im ersten Rennen mit seinem 5. Platz die Olympia-Qualifikation. Glückwunsch dazu!
Am Samstag geht es mit dem Sprint weiter.
Bis bald, Euer Arnd"

30.11.2013 Sprint
"Der heutige 5. Platz im Sprint war für mich ein super Ergebnis. Erik mit Platz 7, Daniel, Christoph und Flo auf den Rängen 15, 16 und 20 zeugen von einem sehr guten Mannschaftsergebnis. Geholfen hat uns dabei auch unser gutes Material. Unser Techniker-Team hat da wieder ganze Arbeit geleistet. Morgen um 13:30Uhr geht es weiter.
Bis bald, Euer Arnd"

01.12.2013 Verfolgung
"Leider wurde die Verfolgung heute abgesagt. Es ist schade um unsere guten Ausgangspositionen - ein fairer Wettkampf unter regulären Bedingungen wäre aber sicher nicht möglich gewesen.
Am Freitag geht es aber bereits mit dem Sprint in Hochfilzen weiter.
Bis bald, Euer Arnd"

Weltcup Khanty-Mansiysk

Zum Abschluss der Saison kam Arnd im Massenstart auf den 18. Platz.
Vier Schiessfehler verhinderten leider eine bessere Platzierung.
Wir wünschen Arnd und allen anderen Athleten jetzt einen schönen und erholsamen Urlaub nach der langen Saison.
Arnd wünschen wir ausserdem morgen einen wunderschönen Geburtstag und wünschen Ihm Alles Gute.

In der heutigen Verfolgung belegte Arnd mit insgesamt zwei Schiessfehlern einen guten 8. Platz.
In der Loipe war er auch heute wieder gut dabei. Wir drücken die Daumen für das morgige letzte Rennen der Saison.

Im Sprint kam Arnd aufgrund von zwei Schießfehlern leider nicht über den 13. Platz hinaus.
Die Laufleistung war heute aber gut auf seiner Lieblingsstrecke und macht Mut für die Verfolgung.

Weltcup Sotschi

2. Platz mit der Staffel.
Versöhnlicher Abschluss des Weltcups in Sotschi.
Unsere Jungs zeigen alle eine sehr gute Leistung. Arnd kam heute deutlich besser mit der Strecke zurecht und das Schiessen lief auch gut für Ihn.
Wir drücken für den Saisonabschluss in Khanty-Mansiysk die Daumen und freuen uns auf einen schönen letzten Weltcup.

46. Platz im Sprint.

35. Platz im Einzel.
Arnd sagte im Interview nach dem Rennen, dass er trotz Quälerei mit der sehr schweren Strecke nicht zurecht kam.

Weltcup Oslo

03.03.2013 Massenstart:
Mit 5 Schießfehlern konnte Arnd die guten Ergebnisse aus Sprint und Verfolgung
leider nicht wiederholen. Am Ende kam er auf Platz 22 ins Ziel.

02.03.2013 Verfolgung:
Heute verfehlte Arnd das Podest nur ganz knapp!
Er wurde mit einem Rückstand von +47,4 Sekunden bei zwei Strafrunden Vierter.

28.02.2013 Sprint :
Als bester DSV-Athlet wurde Arnd heute siebter.
Sehr gute Ausgangsposition für den Verfolger!!!


WM Nove Mesto

Zum Abschluss der WM in Nove Mesto war Arnd leider vom Pech verfolgt. Ein Sturz, Magazine verloren und dann mit dem Ersatzmagazin noch zwei Fehler beim zweiten Schiessen ließen am Ende nur den 23. Platz zu.
Arnd sagte danach im Interview, dass es trotz allem eine schöne WM war mit dem Highlight der Bronze-Medaille im Staffelrennen. Das Massenstartrennen lief natürlich anders als er es sich vorgestellt hatte.
Er hofft jetzt auf einen guten Abschluss der Saison.
Wir hoffen das natürlich auch und drücken weiterhin alle Daumen.


Super Staffelrennen von unseren Jungs!!!
Simon, Andi und auch Arnd kommen ohne Schießfehler durch!!!
Erik übernahm die Verantwortung als Schlussläufer und absolvierte das Liegendschießen auch noch ohne Fehler. Die Silber-Medaille vor Augen verlies Ihn dann beim letzten Schiessen allerdings das Glück und er musste zweimal in die Strafrunde. Er ging dann noch mit 13 Sekunden Vorsprung auf die Schlussrunde. Kurz vor dem Ziele musste er sich leider Martin Fourcade geschlagen geben rettet aber einen super dritten Platz ins Ziel.
Bronze-Medaille für unsere Jungs!!!
Herzlichen Glückwunsch an Arnd, Simon, Andi und Erik!!!
Super Leistung!!! Wir sind stolz auf euch und freuen uns auf einen schönen Abschluss der WM.



Im Einzelrennen waren für Arnd drei Schießfehler leider zuviel. Am Ende wurde es der 28. Platz.
Jetzt heißt es abhaken und in den letzten beiden Rennen nochmal angreifen.


Leider konnte Arnd mit insgesamt drei Fehlern im Verfolgungsrennen keine Plätze gewinnen.
Am Ende lag er auf Platz 21. Aber die Laufform stimmt und das lässt uns zuversichtlich auf die nächsten Rennen blicken. Wir drücken weiter feste die Daumen.


Gutes Ergebnis von Arnd in seinem ersten Rennen der WM.
Im Sprint kam er mit einem Fehler im liegenden Anschlag auf den 16. Platz und war hiermit hinter Erik Lesser zweitbester Deutscher. Ein Hoffnungsschimmer nach der zuletzt schwierigen Zeit für Arnd.